Skip to content →

Sicher am Lebensgefühl vorbei. CDU Berlin.

Diesen Text hören:

In der heutigen Tagesspiegel-Ausgabe nutzt Angela Merkel die Gelegenheit, Michael Müller für seine Flüchtlingspolitik frontal anzugehen. Der erkennbare, verzweifelte Versuch der Wahlkampfhilfe für die Berliner CDU.
Und doch lohnt ein Blick hinter das offensichtliche: Merkel versucht ihre Haut vor der nächsten Klatsche zu retten und kritisiert deshalb die Unterstützer der gemeinsamen Flüchtlingspolitik. Dabei würde ihr ein realistisches Bild auf die Berliner CDU gut tun.

Die CDU wird am Wahlsonntag bei 17%-19% einschlagen. Auf jeden Fall wird sie das schlechteste Ergebnis seit der Wiedervereinigung einfahren.
Kein Wunder: Henkels miserable Figur als Innensenator, Czajas desolates Lageso-Management, die immer noch in Ost und West gespaltene Hauptstadt-CDU, sowie der katastrophal laufende Wahlkampf, machen das Bild rund, dass die CDU „Großstadt“ immer noch nicht verstanden hat und immer weniger versteht.

Sicher am Lebensgefühl vorbei. CDU Berlin.

Seit 1990 hat die Berliner CDU kontinuierlich Stimmen verloren, von über 40% auf weniger als die Hälfte dann am Sonntag. Nach dem Wahlkampf wird man aber eine lockere Erklärung für das Abschneiden haben: Die AfD. Und man wird es sich damit deutlich zu einfach machen. Aber dann wird ja auch erst einmal Henkel abgesägt und Heilmann kommt ans Ruder. Mission accomplished. Mit besten Grüßen nach Reinickendorf.

Alle Beiträge auf Soundcloud hören: https://soundcloud.com/zielgruppenfernesverhalten

Alle Beiträge bei iTunes abonnieren:
https://itun.es/de/W0nggb.c

Published in Politik Wahlkampf

2 Comments

  1. Wetten, dass die SPD auch das schlechtes Wahlergebnis aller Zeiten einfahren wird? Mal schauen, wie lange Michael Müller noch Bürgermeister ist.

    • Mathias Richel

      Ihr schlechtestes vielleicht nicht, aber ein schlechteres als beim letzten Mal bestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.